Bei den Mönchen vom Koya-San

Koya-SanAb Hashimoto wurden es immer weniger Fahrgäste. Vorbei an dichten Bambuswäldern und Bergdörfern ging es hinauf zum Koya-San. Auf diesem Hochplateau inmitten der von unzugänglichen Bergwäldern durchzogenen Halbinsel Kii gründete der Mönch Kukai einen Tempel, in dem er seine Lehre des Buddhismus weiterzugeben gedachte. Das geschah vor 1200 Jahren.
Weiterlesen