Blogparade: Mein erstes E-Book (#1stebook)

Durch den Blog einer Freundin bin ich auf die Blogparade vom E-Book-Festival 2016 „Mein erstes E-Book“ aufmerksam geworden. (Schön, dass wir schon nostalgisch werden, wenn wir über E-Books schreiben.)

Zuerst dachte ich, ‚das gehört doch nicht hierher‘, doch dann, nachdem ich meine Erinnerungsmaschine angeworfen hatte, wurde mir klar, dass mich E-Books bereits auf vielen meiner Reisen begleitet haben.

Dank dieser mit viel Schweiß errichteten Gedankenbrücke gibt es nun doch etwas zu schreiben. Leider ist dadurch kaum noch Kreativität übrig geblieben ist, so dass ich beinahe alle Fragen übernehmen musste.

Was war das erste E-Book,

… das mit mir auf Reisen ging?

„Oblomow“ von Iwan Gontscharow. Ein Mann versucht 500 Seiten lang, aufzustehen und sich anzuziehen. Dummerweise half es nicht beim Einschlafen auf der nächtlichen Zugfahrt von Swansea nach London, so dass ich übermüdet in King`s Cross ankam und es eines Besuchs auf dem Picadilly Circus bedurfte, um mich wieder wach zu lärmen.

… das ich nicht zuende gelesen habe?

„The Jungle Book“ von Rudyard Kipling. Ein kostenloses Probeexemplar war auf meinem Reader vorinstalliert. Allerdings handelte es sich dabei um eine gekürzte, „kindgerechte“ Fassung. Gruselig!

… bei dem ich bereue, es nicht in meinem Bücherschrank stehen zu haben?

„Oblomow“, weil es zum Charakter des Buches passen würde, wenn es sich in seinem Schlafrock aus Leinen und Papier in meinem Bücherregal herumfläzt.

… das ich auf einem Smartphone gelesen habe?

„The Arabs“ von Eugene L. Rogan. Auch wenn es mir half, die Pendelzeit zwischen meiner Unterkunft in Barnet, ganz im Norden von London, und meiner Sprachschule in der City zu verkürzen, so kann ich doch niemandem empfehlen, lange Texte auf einem Smartphone zu lesen. Denn gute Bücher zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie eine zweite Welt in meinem Kopf entstehen lassen. Solch eine Welt wird aber nicht aus aneinander gepressten Buchstaben oder Fünfzeilen-Seiten geboren.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Blogparade: Mein erstes E-Book (#1stebook)

  1. Pingback: Mein erstes E-Book: Zusammenfassung und Links zu allen Beiträgen der Blogparade #1stebook – Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s